swisstravelcenter.ch

swisstravelcenter.ch
Suche
DE | FR | EN Hallwag Kümmerly+Frey

Oberösterreich

Kompass Wanderkarten
357 / 591 « zurück |  vorwärts »
CHF 23.90

Lieferstatus: sofort lieferbar (2)

Artikel-Nummer: 978-3-99044-246-3

Anzahl:










Destination:

- Oberösterreich weist zwischen Dachstein und Böhmerwald eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt auf.

- Im Salzkammergut findet man über 70 Seen, herrliche Almen und großartige Gipfel wie den Hohen Dachstein. Die prähistorischen Siedlungsspuren am Mondsee und der uralte Salzbergbau in Hallstatt veranlassten die Unesco, beide Bereiche zum Weltkulturerbe zu erklären.

- Mit der Einrichtung des Nationalparks Kalkalpen erhielten Enns-, Steyr- und Kremstal viel Zuspruch von naturbegeisterten Wanderern. Unberührt blieben so die Wälder und Schluchten des Reichraminger Hintergebirges, der Gipfelkamm des Sengsengebirges und das Tote Gebirge, das mit seinem Karstplateau die größte Steinwüste Europas aufweist.

- Weniger bekannt sind die Wanderziele im Inn- und Hausruckviertel, eine Region für stille Genießer.

- Die Donau schuf streckenweise ein schluchtartiges Tal, das absolute Highlight ist die "Schlögener Schlinge".

- Mit zusätzlichen Ausflugstipps und aktuellen Informationen und als "Draufgabe" gibt es einen praktischen Extra-Guide

über den beliebten Donausteig entlang der oberösterreichischen Donau.



Kurzinfo zum Produkt:

Das sportliche Highlight:

Die vielleicht schönste Tour im Toten Gebirge ist der

Weg vom Almtaler Haus über die Welser Hütte auf den

Schermberg - stets in der Nähe einer der gewaltigsten

Felsmauern der ganzen Alpen.

Das Familien-Highlight:

Die Stillensteinklamm im Strudengau an der Mühlviertler

Nordseite der Donau: Nicht nur Kinder staunen dort,

wie das Wasser unter riesigen Granitblöcken verschwindet

und aus dem Untergrund heraufgurgelt.

Das Genuss-Highlight:

Dass man auch in Schutzhäusern sehr gut essen kann,

beweisen u. a. die Bewirtschafter der Grünburger Hütte

im unteren Steyrtal.

Das persönliche Highlight:

Die Tour über die Hohe Schrott ist sehr lang (8 h, 1.500 m

Höhenunterschied), aber unglaublich schön. Man startet

in Bad Ischl und kommt erst bei Ebensee wieder ins Tal.

Das Kultur-Highlight:

Im Thurytal bei Freistadt im Mühlviertel führt der Themenweg

"Gewerbe am Fluss" zu alten Hammerschmieden.

Dass dabei auch so mancher Aberglaube im Spiel

war, beweist der "Teufelsstein" im Tal der Feldaist.