Immer wieder was Leckeres zu essen
Die Gourmetpfade sind eine ganz besondere Attraktion von Les Paccots, dem gemütlichen Ferienort in den Freiburger Alpen. Sie führen vorbei an Bergrestaurants und Alphütten, wo jeweils grosszügige Probeportionen von typischen Gerichten der regionalen Küche serviert werden. Vier Pfade unterschiedlicher Länge werden angeboten, vom «Pfad für Genussmenschen» bis zum «Holzfällerpfad».

Entlang von 13 Kilometer Rundwanderung laden auf dem recht anspruchsvollen «Panorama Pfad» zwei Bergrestaurants und zwei Berghütten zu einem Halt ein – wobei man im ersten Restaurant Bons für alle weiteren Stopps beziehen kann. Kaum einen Kilometer muss man von der Bushaltestelle in Les Rosalys gehen, bevor man zum ersten Mal einkehren darf. In der Auberge du Lac werden wir mit einem Freiburger Bauernplättchen – Fleisch und Käse – begrüsst. Ganz in der Nähe befindet sich ein Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung, der kleine, dunkle See Lac des Joncs. Die zweite Kostprobe der ganz besonderen Art folgt nach dem aussichtsreichen Aufstieg Richtung Dent de Lys via Paccot Dessus in der Alphütte La Saletta: die Chaletsuppe, eine Käsesuppe aus Milch und Käse, im Holztopf serviert. Die Beiz ist genau so, wie wir uns eine Alphütte vorstellen – an bester Lage, mit  Panorama und einer aufmerksamen Gastgeberin.Wenig weiter gibt's bei der Alphütte Le Vuipay die Älplermakronen Freiburger Art. Es folgt der direkte Abstieg zurück nach Les Rosalys (Les Paccot) wo zum Abschluss im gleichnamigen Restaurant die Glace au vin-cuit als Dessert und weiterer Höhepunkt genossen wird – eine Rahmglace mit Eigelb und leicht karamellisiertem, eingedicktem Apfelsaft.

Aufgezeichnet von Roland Baumgartner
www.bgr.ch


Anreise:
Von der Autobahn Freiburg–Vevey, Ausfahrt Châtel St-Denis hinauf nach Les Paccots. Mit dem Zug von Palézieux (Freiburg–Lausanne) nach Châtel St-Denis und Bus weiter nach Les Paccots.

Weiterer Tipp:
Aussichtspunkt Les Pléiades hoch über dem Genfersee (Schmalspur-Bergbahn ab Vevey).